Zusammen 152,5 Liter Blut gespendet


Dem wichtigen Anlass entsprechend begrüßte Bürgermeister Bernd Killinger am 14. März 2019 sieben Blutspender im Rathaus Forst ganz herzlich und dankte ihnen für ihr besonderes bürgerschaftlich wertvolles Engagement. „Eine Blutspende ist das ein-fachste und doch wertvollste Geschenk das man machen kann“, sagte Bürgermeister Killinger und spannte in diesem Zusammenhang den Bogen zum (Blut-)Kreislauf der sich mit einer Spende schließt. Das DRK organisiert Spendenaktionen, die Einsatzkräfte des DRK fungieren als Ersthelfer und schließlich kann das Blut bei einer notwendigen Transfusion im Krankenhaus lebensrettend sein. Bürgermeister Killinger war es auch ein Anliegen, auf die ebenso wichtige Bereitschaft zur Organspende hinzuweisen. Bei alljährlich vier Spendenterminen, die der DRK-Ortsverein Forst im Alex Huber Forum organisiert, waren 2018 durchschnittlich 147 Spender bereit ihren Lebenssaft für andere Menschen zu spenden. Mit dieser Art von Spendenaktionen müssen alleine in Baden-Württemberg 330 Krankenhäuser versorgt werden. Täglich werden in Deutschland 15.000 Blutspenden für die Versorgung von Kranken und Verletzten benötigt, dem gegenüber sind nur 3,8 Prozent der Bevölkerung zur Blutspende bereit. Um auf Dauer genügend Spenderblut zu haben, müssten deutlich mehr, vor allem jüngere Erwachsene ab 18 Jahren, Blut spenden, da mit Erreichen der Altersgrenze ab dem 73. Lebensjahr eine Spende nicht mehr möglich ist. Bürgermeister Killinger ehrte für 10-maliges Blutspenden Mandy Martin, Marcus Becker und Heiko Anielack mit der Ehrennadel in Gold, für 25-maliges Spenden Ilona Hall und Michael Meyn mit der Ehrennadel in Gold und goldenem Lorbeerkranz und der Spendenzahl 25 sowie für 50-maliges Spenden Ingrid Hoffmann, Helga Wölbling und Volker Buchholz mit der Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und der Spendenzahl 50. Ganz besonders geehrt wurde Felix Debatin mit der Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und der Spendenzahl 75 für 75 Blutspenden. Insgesamt haben die Geehrten 152,5 Liter Blut gespendet. Auch der Vorsitzende des DRK Ortsvereins Forst, Michael Veith, bedankte sich bei den Spendern und wies auf die nächsten Termin am 28. März, 13. Juni, 10. Oktober und am 12. Dezember 2019 im Alex Huber Forum in Forst hin. Er bedankte sich stellvertretend für alle Helferinnen und Helfern besonders bei Rita Lampert, die seit vielen Jahren für eine hervorragende Bewirtung der Spendenden sorgt und damit die Blutspendetermine in Forst zu einem bürgerschaftlichen Zusammensein gestaltet.

Kommentare geschlossen